Wann können wir wieder gemeinsam paddeln gehen?

paddeln auf der soca

Heute habe ich mit meiner Freundin Paola in Italien gechattet. Wir haben uns vor zwei Jahren an der Soca in Slowenien kennengelernt und waren seitdem einige Male gemeinsam mit dem Kajak unterwegs. Italien hat den Lockdown bis zum 3. Mai verlängert, in Deutschland steht die Entscheidung noch aus. Ungewiss ist nach wie vor, wann die Grenzen wieder geöffnet werden. Werden wir uns dieses Jahr an der Soca sehen können?

„Wann können wir wieder gemeinsam paddeln gehen?“ weiterlesen

Welche Bedeutung hat Ostern?

gong am osterfeuer 2020

Heute ist Ostersonntag. Ostern ist ein Fest der Hoffnung und des Lichts, für mich persönlich das schönste Fest im Kirchenjahr. Und so bin ich in der Hoffnung und in dem Vertrauen, dass sich Liebe und Licht in unserem Leben und der Welt immer mehr ausbreiten wird und wir in dieser verwandelnden Zeit über die Ressourcen und die Kraft verfügen, unser Leben aktiv zu gestalten. 

Was verbindest du mit Ostern? Welche Bedeutung hat für dich Ostern in dieser außergewöhnlichen Zeit? Welche Bedeutung möchtest du Ostern in dieser Zeit geben?

„Welche Bedeutung hat Ostern?“ weiterlesen

Was macht es mit Menschen, wenn ihnen ausschließlich andere Menschen begegnen, die mit ihrer Körpersprache Ablehnung, Angst oder „Du bist gefährlich“ signalisieren?

moewe in der luft

Nach vielen Tagen in verordnetem Rückzug zu Hause bemerke ich, daß ich sehr sensibel auf die Körpersprache meines Gegenübers reagiere:

Ich hatte mich ja schon richtig darauf gefreut, dass ich die notwendigen Einkäufe erledigen muss, eine Aufgabe, die ich normalerweise nur ungern übernehme.

Doch schon auf dem Supermarkt-Parkplatz springt die erste Frau, die mir begegnet mit ärgerlichem Gesichtausdruck zur Seite, als ich vorbei gehe.

„Was macht es mit Menschen, wenn ihnen ausschließlich andere Menschen begegnen, die mit ihrer Körpersprache Ablehnung, Angst oder „Du bist gefährlich“ signalisieren?“ weiterlesen

Wieviel Raum will ich der Corona-Krise geben?

moewe in der luft

Wie viele andere auch, habe ich zu Beginn der Krise den Wunsch verspürt mich zu informieren, mit der Idee, dass ich aus Wissen Sicherheit in dieser neuen, beängstigenden Situation gewinnen kann. So habe ich  mich informiert, wo immer ich Informationen, neue Nachrichten und „die Wahrheit hinter Corona“ fand. Ich habe mich ertappt, dass ich eines Nachts, als ich vor Sorge nicht schlafen konnte, hektisch am Handy alle erreichbaren Nachrichten konsumiert habe. Es ging mir nicht gut damit, ich wurde unruhig, schlief noch schlechter und war verängstigt.

„Wieviel Raum will ich der Corona-Krise geben?“ weiterlesen